Aktuelles...

rund um den Kindergarten

Horch wer kommt von draußen rein.......

- Dezember 2019 - 

.......das kann ja nur der Nikolaus sein!
Heute hatten die Hasen, Bären, Füchse und Krokodile einen In-Door-Weihnachtsmarkt im Krümpel. Es wurden kleine Keks-Hexen-Häuschen gefertigt, eine Mini-Krippe to go, ein Adventsgesteck gebastelt,einer spannenden Geschichte gelauscht,Weihnachtslieder gesungen, die Weihnachts-Fotobox gestürmt, gekegelt , Weihnachtsbasteleien gekauft und zwischendurch für das leibliche Wohl gesorgt. Und dann kam "ER", ganz plötzlich war er da, in seinem roten Kleide, na wer wohl???? Na klar, der Nikolaus, ist ja auch der 6. Dezember! Und was hat er mitgebracht? Einen süßen, köstlichen Nikolausstiefel- Keks, der wird uns allen schmecken.

"Wir haben den echten Nikolaus gesehen!"

- Dezember 2019 -

... riefen die großen Jungen der Käfergruppe ganz aufgeregt, als sie in den Garten der Rotestraße zurückkamen!
Und tatsächlich ... wir wollten doch nur mal nachschauen, ob alle Buden des Weihnachtsmarktes abtransportiert waren und gingen gemeinsam vor die Kirche. "Da ist er! Ich hab den roten Mantel gesehen!" rief ein Kind und der Nikolaus kam auf uns zu! Gern nahmen wir ihn in unsere Runde  und sangen ihm unsere Lieder. 
Er erzählte uns, dass er gerade auf dem Weg in die Käfergruppe sei und in seinem großen Sack eine Überraschung für jedes Kind dabei hätte. 
DANKE, lieber echter Nikolaus! Du hast uns einen wunderbaren Tag beschert! Die Kinder freuen sich schon, wenn du nächstes Jahr wieder zu uns kommst ;-)

Wie einst der Bischof Nikolaus von Myra

- Dezember 2019 -

"Als Nikolaus Bischof von Myra war, das war vor mehr als tausend Jahr, da half er den Menschen in Hunger und Not, den hungernden Kindern gab er Brot! Seit dem sind die Menschen dem heiligen Mann, von ganzem Herzen zugetan, komm auch zu uns in unser Haus, komm guter alter Nikolaus!"
Die Nikolauslegende in Liedform!
Noch heute erinnern wir uns an diesen Bischof und die Kinder rechnen fest damit, dass der Nikolaus auch ihren Schuh in der Nacht gefüllt hat ;-)

Weihnachtskekse backen bei Biels

- Dezember 2019 -

Am Donnerstag durften die "Kiga-Plus-Kinder" der Frösche und Füchse in die Weihnachtsbäckerei, in Biels Backhaus.
Begrüßt wurden wir von der Bäckerin Patricia und dem Bäcker Florian. Der große Teig war schon ausgerollt und wartete auf uns, doch zuvor gab es wichtige Regeln zu besprechen und alle Kinder durften richtige Bäckerkleidung anziehen.
Dann konnte es losgehen! Es wurden viele kleine und große Kekse ausgestochen. Danach kamen alle zusammen, um zu frühstücken. Nach der Stärkung wurden die vielen Kekse mit bunten Streuseln, Schokolade und gehackten Mandeln verziert. Dann ab in den Ofen damit. Nach nur zehn Minuten waren sie fertig, wie herrlich die dufteten. Schon am Freitag, pünktlich zum Nikolaustag können wir die Kekse abholen und vernaschen.
Wir bedanken uns beim Team von Biel's Backhaus für diesen schönen Vormittag.

Weihnachtsstimmung bei den Igeln

- Dezember 19 -

Am Mittwoch, den 04.12.19 feierten wir Igel unsere Weihnachtsfeier. Mit unserem Weihnachtsigelmedley begrüßten wir uns im Kreis. Die Katrin ist extra zu uns gekommen, um uns musikalisch zu begleiten. Herzlichen Dank dafür.
Danach ging es los. Bei Lichterglanz und weihnachtlicher Atmosphäre haben wir uns am leckeren Mitbringbuffet gestärkt und hatten Spaß beim Turnen, Springen, Spielen und gemeinsamen Schütteltüte basteln. 
Sogar der Nikolaus hat uns allen schon etwas vorbei gebracht.
Danke an alle Igelkider und Igeleltern für den schönen vorweihnachtlichen Nachmittag.
Weiterhin wünschen wir allen Familien eine schöne, leuchtende und glitzernde Vorweihnachtszeit!

Der Tannenbaum ist geschmückt

- November 2019 -

Die Regenpause des Tages kam genau zur rechten Zeit und so konnten wir, wie verabredet, zum Rathaus gehen, um den Baum zu schmücken. "Ist der groß!" staunte ein Kind. Bürgermeister Stephan Willudda erwartet uns bereits und nach der Begrüßung ging es gesanglich in den Advent. Danke, liebe Katrin, für die Begleitung auf der Gitarre und danke, lieber Leon für dein Gesangssolo ;-)
Anschließend wurde der große Tannenbaum von den Delligser Wackelzahnkindern bunt geschückt! 

In der Weihnachtsbäckerei......

- November 2019 - 

.......gibt's so manche Leckerei. Es hat schon wundervoll nach Keksen geduftet, als wir die Tür zu Biels Backhaus geöffnet haben, dort haben uns dann Marina, Patricia & Florian empfangen. Der Keksteig wurde ausgerollt und dann ran an die Keksausstecher, viele Sterne, Glocken, Rentiere,Tannenbäume und Engel wurden dann noch mit Streuseln und Nüssen verziert und ab damit in den Backofen. Und in Null-Komma-Nix waren sie schon fertig und können ganz bald in unserem Bauch landen. Hmmmmmmmmm............
Da kommen wir doch gerne wieder zum Backhaus Biel, wo man so liebevoll betreut und beschenkt wird, eben eine echte Weihnachtsbäckerei!!!

Und sie wird immer länger...........

- November 2019 - 

.......die Nase vom Pinocchio. Naja, wenn man immer soviel schwindelt ist das ja auch kein Wunder. Dabei sollte er doch zur Schule gehen um etwas zu lernen und nicht ins Schlaraffenland  oder auf Felder im Mondenschein um einen Geldbaum zu gießen. Doch zum Schluss wurde Pinocchio sogar ein Held, als er alle aus dem Bauch des Wales gerettet hat. Das war ganz schön spannend im Kindertheater: bunte Bühnenbilder, viele Kinder in wunderschönen Kostümen und der Kinderchor von unserer Katrin mit ner Menge Kindergartenkinder die dort mitgesungen haben.Da fruen wir uns doch jetzt schon auf das nächste Jahr und singt sehr gespannt, welches Theaterstück ausgewählt wird.

NATÜRLICH spielen

- November 2019 -

Am Wochenende hat sich ein Teppich auf unseren Rasen gelegt! Gelb und rot leuchtet er im Garten! Ein Teppich aus Blättern, der Käferkinder zum Fegen, Sammeln, Schieben, Hüpfen, Bauen, ... einlädt! Da wird eine Burg geplant, da eine Schranke über die Straße und dringend werden Besen und der große Traktor aus der Hütte benötigt. Ein emsiges Treiben entsteht, jeder hat zu tun, jeder ist beschäftigt und der sprachliche Austausch ist im regen Fluss! Bewegung im Garten bei herbstlichen Temperaturen, was kann es Schöneres geben?!

Andacht zum Buß- und Bettag mit Kindergarten- und Grundschulkindern

- November 2019 -

Große Freude erfüllte Schul- und Kindergartenkinder einander wiederzusehen und erst die Eingangsmusik, gespielt von Kantorin Katrin Feichtinger, unterbrach die Begrüßungsfreude. Andächtig lauschten Kinder, Lehrer und Erzieher den Klängen und dem anschließenden Gebet, vorgetragen von zwei Schulkindern:
"Vater im Himmel! Wir sind heute Morgen aufgestanden, uns geht es gut, wir sind gesund. Wir haben Kleidung zum Anziehen und genügend Essen. Wir brauchen nicht hungern. Wir haben Eltern und Großeltern, die sich um uns kümmern. Dafür danken wir dir!
Heute Morgen haben wir uns in der Kirche versammelt, um gemeinsam einen Gottesdienst zu feiern. Das können wir in Frieden tun. Dafür danken wir dir!
Lass uns nun diesen Gottesdienst in deinem Namen feiern. Sei du mitten unter uns!
Amen!"
Von Frau Hake, Schulleiterin der Grundschule Delligsen, und ihrer Klasse erfuhren wir anschließend die Geschichte von der "Steinsuppe". Zwei Wanderer baten um Essen und es wurde ihnen verwehrt. Der Zauber der Steinsuppe ließ allerdings alle gemeinsam satt werden und die Gemeinschaft und ein fröhliches Miteinander entstand.
Vielen Dank an die Grundschule für diese gemeinsame Andacht zum Buß- und Bettag! Schön, dass wir ein gutes Miteinander leben!

Wir Bären gehören zusammen!

- November 2019 -

Unter diesem Motto feierten wir unseren Spiel- und Kennlernnachmittag. Wir bedanken uns bei den Eltern für das Buffet und den schönen Nachmittag. Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele erschienen sind.

Die dunkele Zeit zwischen Volkstrauertag und dem Ewigkeitssonntag

- November 2019 -

TOD UND TRAUER ... kein Tabuthema in unserem Kindergarten!
Leben und Sterben, Freude und Trauer begegnen uns im täglichen Alltag immer und überall. Die Wackelzahnkinder der Käfergruppe setzen sich in dieser Woche mit dem Thema auseinander. Heute besuchten wir den Friedhof! Schauten uns Grabsteine und Gräber an und überlegten, was für eine kleine Kirche dort auf dem Friedhof steht. "Da singen die für die Toten!" berichtete ein Kind. Wir sprachen über Beerdigungen oder Trauerfeiern, bei denen gesungen, gebetet und über den Verstorbenen gesprochen wird. Wir standen am Grab von Sonjas Oma und erfuhren aus dem Leben der Verstorbenen! Wir entdeckten Blumen, Tafeln im grünen Rasen, Notenschlüssel auf Grabsteinen, ... kleine Gräber, große Gräber und sprachen über einen Sarg und eine Urne. Wir tasteten uns an den Begriff Seele heran!
Bedächtig nahmen die Kinder alles auf, es war zu spüren, dass dieses ein besonderes Thema ist! "Fragt, wenn ihr etwas nicht verstanden habt oder wenn ihr mehr wissen möchtet!" wurden die Kinder aufgefordert. Wir Erwachsenen sind für euch da und begleiten euch bei all euren Fragen, vielleicht auch Unsicherheiten!
Und da unsere Kinder nun mal Kinder sind, war schon bald der Müllwagen auf der Straße viel spannender ;-)
In dieser Woche werden wir uns Bücher anschauen, den Seelenvogel kennenlernen und immer wieder für Gespräche mit Ihnen und natürlich mit Ihren Kindern offen sein! 

Wetter? Egal!!!!!

- November 2019 - 

Kinder haben immer Spaß, egal ob beim Turnen in der Halle oder draußen , rollend am Hang, auf der Schaukel, der Wippe oder huiiiiii die Rutsche hinunter sausend. Kinder haben überall und immer Freude an der Bewegung.

Regen Regentröpchen....

- November 2019 - 

.......fall nicht auf mein Köpfchen, obwohl wir heute morgen so fleißig die Regenwolken weggepustet haben hat es pünktlich zum Laternenfest angefangen zu regnen. Doch die kleinen & großen Laternenträger haben tapfer den Umzug mitgemacht und viele schöne Laternenlieder geschmettert.Dann konnten sich alle gemeinsam mit den leckeren Köstlichkeiten, Kinderpunsch und Glühwein stärken. Und trotz des Regenwetters kann man sagen:Schön war's!!!!!

Alles ist neu.......

- November 2019 - 

.........heute für die Neu-Krokodile Marie & Lea. Das erste Mal im Reitstall, die Fahrt im großen Bus, frühstücken im Reiterstübschen,Jette putzen, in der Reithalle spielen und auf Jette reiten. All das haben die zwei richtig prima gemacht und die Freude lachte aus den beiden Gesichtern. Und dann haben wir sogar noch den Hufschmid getroffen, der hat neue "Pferdeschuhe" für Ruby gemacht, das ist ein echt großes Pferd, da könnte unsere Jette sich locker unter den Bauch stellen. Ganz schön beeinduckend, doch nicht für unseren Elias, der hat sich nämlich getraut sich auf das riesige Pferd zu setzen. Super Elias!!!

Durch die Forscherbrille gesehen!

- Oktober 2019 - 

Gemeinsam Forschen macht Spaß, deshalb haben die Grundschule Delligsen und die Wackelzahnkinder des Delligser Kindergartens eine Forscher-Patenschaft gegründet. Es gab viel zu tun :
- Was brauchst du alles um eine Lavalampe zu machen?
- Wie groß bist du?
- Was ist ein Flaschengeist?
- Schaffst du es alleine eine Luftballonrakete zu bauen?
- Oh, alles ist ja spiegelverkehrt!!!
- Lupenglasfotos!!!
Zur Erinnerung an unseren gemeinsamen Forschertag  gab es für jeden eine eigene Lavalampe, eine Forscherurkunde, einen Forscherpass und für viele Schulkinder ein Wiedersehen mit ihrem "alten " Kindergarten.Und nach dem Forschen ist vor dem Forschen, lasst es uns wiederholen! 

Der Herbst,der Herbst, der Herbst ist da.....

- Oktober 2019 - 

...... bringt viele schöne bunte Blätter und auch Igel mit. Die Nachmittags-Hasen haben mit unterschiedlichen Techniken wie z.B.:
- Tupftechnik mit Schwämmen
- Stempel mit verschiedenen Abdrücken
ein paar niedliche Igel gezaubert.

Hygieneinspektor Kos im Kindergarten

- Oktober 2019 -

Unser Projekt Handhygiene erlebte seinen Höhepunkt mit dem Besuch des Hygieneinspektoren! Herr Kos war am 23.10. zu Gast in der Rotestraße und besuchte am 24.10.19 die Kinder im Krümpel. In ihren Kleingruppen stellten die Kinder ihre Kenntnisse, Lieder und Gedichte vor, anschließend gab der Hygieneinspektor folgende Infos an die Kinder
- Fotos und Bilder von Riesenbakterien und Viren
- ein Nieser, wie eine kleine Dusche aus einer Sprühflasche
- niesen in das Taschentuch oder in die Ellenbeuge!
- Bakterien und Viren verbreiten sich im Raum wie Seifenblasen
- der Blick durch ein Mikroskop
und der ZAUBERKOFFER!!!!
Die Kinder erhielten eine phosphorisierende Lotion auf die Handfläche, durften sich waschen gehen und anschließend die Hand in den Zauberkoffer halten. Wer gründlich seine Hände gewaschen hatte, sah nun nichts mehr leuchten. Wo es allerdings leuchtete, war ein erneuter Waschgang notwendig ;-)
Herr Kos stellte fest "In diesem Kindergarten kennen die Kinder sich gut mit der Handhygiene aus!".
Dafür erhielten wir Urkunden, die in den jeweiligen Häusern aushängen!

Projekt HANDHYGIENE

- Oktober 2019 -

In allen Gruppen war das Thema der letzen Wochen die HANDHYGIENE! Folgendes erlebten und erfuhren die Kinder
- tägliches Händewaschen als festen Bestandteil im Alltag
- Fotos im Waschraum vom Händewaschen
- Angebot Schaum: Hände und Spielzeug werden eingeschäumt
- Wissensaustausch im Stuhlkreis zur Handhygiene/Bakterien/Viren, etc.
- Bilderbücher
- Lieder, Fingerspiele, Gedichte, ...
- Handumrisse mit Bakterien versehen
- Bakterien nähen

Angebote im Krümpel zur Handhygiene

Angebote zur Handhygiene Rotestraße

Kürbisgesicht und Apfelkuchen

- Oktober 2019 -

Beladen mit Kürbissen, Werkzeug, Äpfeln und Backzutaten kamen Sabrina, Antje und Tatjana heute in unser Haus! In verschiedenen Räumen mit wechselnden Kleingruppen wurden die Mütter aktiv und bereicherten unseren Gruppentag im Herbst! Sabrina schälte und schnitt mit den Kindern Äpfel, die anschließend zu einem Apfelkuchen verarbeitet wurden. Den Teig und die Streusel rührte Tatjana in der Küche des Familienzentrums mit den Kindern und morgen werden wir den leckeren Apfelkuchen verspeisen. Im Flur schnitzten die Kinder mit Antje wunderbare Kürbisgesichter, die morgen früh die Kindergartenbesucher mit ihrem freundlichen Licht in der Dunkelheit empfangen werden. 
Wir danken euch Dreien für eure Ideen! Das war ein Vormittag mit vielen Eindrücken und tatkräftigem Einsatz von Klein und Groß!

Erste-Hilfe-Kurs im Kindergarten

- Oktober 2019 -

Für die zweite Hälfte des Kindergarten-Teams fand am Samstag, den 19.10.19 der Erste-Hilfe-Kurs statt. Auch sie waren mit vollem Eifer dabei und haben ihre Kenntnisse aufgefrischt. Wir danken ebenfalls Frau Prechtl für diesen informativen Tag. Er hat uns allen wieder viel Spaß gemacht.

HOPP - Das Holzmindener Präventions-Programm

- Oktober 2019 -

"HOPP ist eine Untersuchung mit Eltern und Kind, Pädagogen und dem Team der Kinder- und Jugendgesundheit Holzminden im Kindergarten. Ein kostenloses jährliches Untersuchungsangebot, das in allen teilnehmenden Kindergärten stattfindet und als eine Ergänzung zu den Vorsorgeuntersuchungen zu verstehen ist. Ein unterstützendes Angebot für die Entwicklung des Kindes, auf freiwilliger Basis!".
Die Erzieher des Kindergartens hatten im Vorfeld ein Zirkusspiel mit den Kindern durchgeführt und einen Entwicklungsbogen erstellt. Zum verabredeten Termin kamen dann die Eltern mit ihrem Kind zur Untersuchung durch das medizinische Team in den Kindergarten. Schwerpunkte der Entwicklungsbereiche sind 
SEHEN UND HÖREN
SPRACHE UND WAHRNEHMUNG
GROB- UND FEINMOTORIK
EMOTIONALE ENTWICKLUNG
KÖRPERLICHER STATUS
Spielerisch erlebten die Kinder die Untersuchung und bekamen zum Abschluss eine Medaille!
Herzlichen Dank an alle Eltern, die dieses Angebot annahmen und ihren Kindern weiterhin eine gute Begleitung in Zusammenarbeit mit den Erziehern und Ärzten ermöglichen!
Ein herzliches Dankeschön auch an das Team der Kinder- und Jugendgesundheit Holzminden für die professionelle Unterstützung!
 

Hopp hopp hopp, Jette lauf Galopp!

- Oktober 2019 - 

An so einem sonnigen Herbsttag wollen wir nicht in die kalte Reithalle gehen, laßt uns doch mit Jette einen schönen Spaziergang machen, schlägt uns Britta vor. Na, das lassen wir uns nicht 2x sagen, schnell den Stall ausmisten, Jette putzen und dann ab in die Natur.Zu unserer großen Freude hat uns noch Janine besucht und wir konnten zugucken wie der Trecker einen großen Heuballen in die Reithalle transportiert hat. Zum Schluß wurden dann alle Krokos im großen Bus zurück in den Kindergarten transportiert.